Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bezugnehmend auf die Ausführungen von Frau Nebe möchte ich ausdrücklich dafür werben, Betriebs- und Personalräte bei diesem Thema zu involvieren und gezielt anzusprechen. Frau Nebe hat bereits darauf aufmerksam gemacht, dass das Bewusstsein insbesondere für die besonderen Bedürfnisse von Eltern behinderter Kinder auch bei den Betriebs- und Personalräten noch gestärkt werden muss. Daher ist es besonders wichtig, dass sich Beschäftigte mit ihren Anliegen und Bedürfnissen auch an den Betriebs- bzw.…

  • Neben den von Frau Nebe angesprochenen Aspekten gibt es zusätzlich den flankierenden Diskriminierungsschutz bei nicht gerechtfertigten Benachteiligungen, die Beschäftigte wegen der Behinderung eines Angehörigen erfahren. Der Europäische Gerichtshof hat bereits 2008 betont, dass Beschäftigte nicht nur wegen einer eigenen Behinderung, sondern auch dann vom europäischen Diskriminierungsschutz umfasst sind, wenn sie wegen der Behinderung eines Angehörigen benachteiligt werden. Diese Diskriminierungs…