Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Jede SBV kann nach § 179 Abs. 8 SGB IX Unterstützung durch eine Bürokraft verlangen. Dabei ist es nicht relevant, ob es sich um einen kleinen oder großen Betrieb handelt. Die Anzahl der schwerbehinderten Beschäftigten ist nicht entscheidend. Es kommt auf den Bedarf nach Unterstützung an. Um den Bedarf nachweisen und die Erforderlichkeit begründen zu können, sollte die SBV die Bürotätigkeiten (die sie als SBV bisher erledigt hat) detailliert (über einen Zeitraum von 3 bis 6 Monate) erfassen. Beis…

  • Die Zusammenarbeit mit dem Betriebs-/Personalrat wird aus unserer Erfahrung heraus, indifferent von Seiten der SBVen gesehen. Einige SBVen beschreiben, dass die Zusammenarbeit mit dem BR/PR gut gelingt und eine gute Zusammenarbeit die Arbeit der SBV unterstützt und Ressourcen gebündelt werden können. Die SBVen berichten davon, dass sie von der „Bekanntheit“ des BRs/PRs profitieren und der teilweise fehlenden Bekanntheit ihres Amtes im Kollegium so entgegenwirken können. Andere SBVen sehen in der…

  • Diese Problematik spiegelt sich auch darin wider, dass viele SBVen berichten, nicht genügend Wertschätzung und Akezptanz in ihrem Amt von Seiten der Führungskräfte zu erfahren. Es wird an dieser Stelle mehr Sensibilität von den Führungskräften für die Belange von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Kolleginnen und Kollegen verlangt. Inklusion sollte als Chance genutzt werden und dementsprechend die Arbeit der SBVen unterstützen. In der Zusammenarbeit mit den Führungskräften sind die Anh…

  • Ich stimme meinen Vorrednern und Vorrednerinnen zu. Und möchte auf Grundlage unserer branchenübergreifenden Befragung von 1552 SBVen ergänzen, dass in dieser rund 77 Prozent neben ihrem Amt als SBV auch einer operativen Tätigkeit nachgehen und somit nicht vollständig freigestellt sind. Die SBVen bemerkten in diesem Zusammenhang immer wieder, dass sie sich in ihrer Zeit für die SBV-Arbeit eingeschränkt fühlen und sich eine Freistellung unabhängig von der Anzahl der schwerbehinderten Menschen wüns…