Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 412.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Deutschland im Ausnahmezustand: Das Robert-Koch-Institut schätzt die Gefahr durch das neue Coronavirus (SARS-CoV-2) für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland derzeit insgesamt als hoch ein, für Risikogruppen als sehr hoch. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus haben auch auf die Arbeitswelt massive Auswirkungen. Aufgrund der aktuellen Unsicherheiten für Menschen mit Behinderungen und den damit verbundenen Fragen veranstaltet die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) mit ihren w…

  • TV-Tipp: scobel - Inklusion als Menschenrecht

    Team - - Tipps

    Beitrag

    Die Sendung "scobel" des Senders 3sat beleuchtet am Donnerstag, 6. Februar 2020, ab 21:00 Uhr, das Thema "Inklusion als Menschenrecht". Dabei geht es um Anspruch und Wirklichkeit, Diskrepanzen zwischen Recht und Praxis, zentrale Probleme der Inklusion und mögliche Lösungswege. Auch Fragen zur Teilhabe am Arbeitsleben werden aufgeworfen. Moderator Gert Scobel hat zu dieser Sendung folgende Gäste eingeladen: - Sigrid Arnade, Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben (ISL), - Stephan Böhm, Assoziie…

  • Mit dem thematischen Schwerpunkt „Medizinische Rehabilitation - ein Erfolgsmodell?“ lädt der Deutsche Sozialrechtsverband am 17. und 18. Februar 2020 nach Kassel zum 52. Kontaktseminar ein. Die Veranstaltung stellt die medizinische Reha im gegliederten Sozialleistungssystem in den Mittelpunkt. Expertinnen und Experten werden u. a. die folgenden Themen vertiefen: - Grundlagen der medizinischen Reha im gegliederten Sozialleistungssystem - Der zuständige Träger - Veränderungen und (neue oder alte) …

  • Was muss passieren, damit eine inklusive Hochschule ohne Hindernisse möglich wird? Welche guten Ansätze gibt es schon und was kann die Politik dazu beitragen? Wie kann die Gesellschaft dafür sensibilisiert werden, dass auch an Hochschulen eine bessere, inklusive Kultur nötig ist? Der Abschlusskongress des dreijährigen Fachkollegs „Inklusion an Hochschulen – gendergerecht“ im Kleisthaus Berlin bietet Podiumsdiskussionen mit Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Hochschullandschaft, mit Akti…

  • Die Zusammenfassung der Online-Diskussion "33 Monate Bundesteilhabegesetz: Stärkung der SBV - Programm oder Wirklichkeit" ist bei Reha-Recht.de als Fachbeitrag D1-2020 veröffentlicht. Die Diskussion können Sie selbstverständlich weiterhin hier im Forum nachlesen: Zur Diskussion 33 Monate BTHG: Stärkung der SBV... Auch dieses Jahr werden wir vorausichtlich drei moderierte Online-Diskussionen durchführen und hoffen auf eine rege Mitwirkung unserer Forenmitglieder. Freundliche Grüße vom Team Fragen…

  • Die Diskussion "Stufenweise Wiedereingliederung - keine arbeitsrechtliche Grauzone" ist nach einer Verlängerung bis zum 17. Dezember inzwischen beendet; die Foren sind geschlossen. Wir danken allen Teilnehmenden und den Expertinnen und Experten für den aufschlussreichen Austausch, die anschaulichen Beispiele und Fachinformationen! Der Diskussionsverlauf bleibt langfristig nachlesbar. Er wird in Form eines Fachbeitrags zusammengefasst und später im Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhabere…

  • Ursprünglich sollte die Online-Diskussion "Stufenweise Wiedereingliederung: keine arbeitsrechtliche Grauzone" am Donnerstag 12. Dezember 2019 enden. Um aber doch noch auf einige offene Fragen zu reagieren, wird der Diskussionszeitraum verlängert. Diskussionsende ist erst am Dienstag, 17. Dezember 2019. Zur Online-Diskussion: Stufenweise Wiedereingliederung Freundliche Grüße vom Team Fragen - Meinungen - Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht

  • IXNET: Das inklusive Expert*innen-Netzwerk

    Team - - Tipps

    Beitrag

    Das Projekt iXNet will ein digitales Peer Support Netzwerk für die berufliche Teilhabe von Akademiker*innen mit Behinderungenentwickeln und etablieren. Es ist an das Informationssystem REHADAT angebunden. Menschen mit Behinderungen haben noch immer geringere Beschäftigungs- und Karrierechancen in hochqualifizierten Berufsfeldern – auch wenn sie über einen Hochschulabschluss verfügen. So bleiben wertvolle Potenziale ungenutzt – für die Betroffenen selbst, für Arbeitgeber und die Gesellschaft als …

  • Mit dieser Impulsfrage greifen wir erneut ein Thema aus unserer Diskussionsrunde 2014 auf, dabei lag der Fokus auf der Pflicht/Nicht-Pflicht des Arbeitgebers: fma.reha-recht.de/index.php/Th…beitsplatz-bereitstellen/ Wer wäre sonst noch an der Suche nach einem "leidensgerechten" Arbeitsplatz für die StW zu beteiligen?

  • Bei welchen Sachverhalten kommt es regelmäßig zu einem hohen Abstimmungsbedarf? Welche Lösungsansätze gibt es aus Sicht der verschiedenen Akteure in den Betrieben, in der Beratung, der Medizin? Das ist eine Impulsfrage des Teams

  • Welches sind die Besonderheiten der Wiedereingliederung bei Suchtkrankheit? Das ist eine Impulsfrage des Teams

  • Rechtsansprüche im Studium mit Behinderung

    Team - - Tipps

    Beitrag

    „Jura studieren mit Behinderung: Rechtsansprüche oft nicht bekannt“, unter diesem Titel hat die Legal Tribune Online einen Beitrag mit zahlreichen Hinweisen zu Unterstützungsmöglichkeiten während des Studiums und bei Prüfungen veröffentlicht. Die Autorin Sabine Olschner berichtet dabei von Erfahrungen einer gehörlosen Volljuristin, die eine Änderung der Prüfungsvorschriften in der sächsischen Justizausbildungsprüfungsordnung durchgesetzt hat, so dass Studierende mit Beeinträchtigungen eine Frist…

  • Gibt es auch Erfahrungen oder Empfehlungen zur Gestaltung eines Stufenplans für Lehrkräfte? In unserer Online-Diskussion 2014 wurde die Problematik echte Stundenzahl im Vergleich zu „Unterrichtsstunden“ angesprochen. Die Frage konnte damals aus Zeitgründen nicht beantwortet werden, siehe fma.reha-recht.de/index.php/Th…i-Lehrkraeften-vermieden/

  • Der individuelle Rechtsanspruch zur Durchführung einer stufenweisen Wiedereingliederung war bereits in unserer Online-Diskussion 2014 Thema: fma.reha-recht.de/index.php/Th…f-die-Stufenweise-Wieder/ Dabei wurden die arbeitsrechtlichen und sozialrechtlichen Ansprüche differenziert sowie die Mitwirkungspflicht der Arbeitgeber angesprochen. Es wurde damals angeregt, dass sich die Rechtsprechung dahingehend entwickeln könnte, dass nicht nur anerkannt schwerbehinderte Arbeitnehmer einen Anspruch auf D…

  • Die Diskussion zum Thema „Stufenweise Wiedereingliederung: keine arbeitsrechtliche Grauzone“ beginnt am 21. September und endet am 12. Dezember 2019. Ein Kreis aus Expertinnen und Experten begleitet die Diskussion (siehe unter Mehr zum Thema). Interessierte können ihre eigenen Fragen einreichen und auf Beiträge anderer Diskussionsteilnehmer/-innen antworten. Die Beiträge sind grundsätzlich öffentlich und können von allen Seitenbesuchern gelesen werden. Im Anschluss wird die Diskussion als Fachbe…

  • Nach längerer Krankheit erleichtert eine stufenweise Wiedereingliederung die Rück­kehr in den Beruf. Weil der Arbeitsplatz damit aber zum Reha-Ort wird, tauchen in der Praxis häufig Fragen auf. Zu diesem Thema führten die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR) und ihre wissenschaftlichen Kooperationspartner ab dem 21. November 2019 eine Online-Diskussion durch. Neben Expertinnen und Experten waren alle Interessierten eingeladen, sich an dem Austausch zu beteiligen. Jeder Fall von A…

  • Wo gibt es Praxis-Beispiele dafür, wie eine Stufenweise Wiedereingliederung ausgestaltet werden kann? Können Rehabilitanden mitreden bei der Gestaltung des Eingliederungsplans? Dies ist eine Impulsfrage des Teams.

  • Welche Ansprechstellen/Beratungsdienste begleiten die stufenweise Wiedereingliederung (StW) – für Betriebe, Leistungsberechtigte und auch für Kolleginnen und Kollegen? Dies ist eine Impulsfrage des Teams.

  • Wie wird der Lebensunterhalt während der Stufenweisen Wiedereingliederung sichergestellt? In welchen Fällen könnten Lücken auftreten? Dies ist eine Impulsfrage des Teams

  • Leidmedien: Interview mit Juristin Theresia Degener

    Team - - Tipps

    Beitrag

    "Ich glaube, wir behinderten Menschen haben nicht die Chance keine Behindertenpolitik zu machen. Wer wenn nicht wir selbst kann die Welt ändern?" sagt Theresia Degener bei "Leidmedien im Gespräch". Im Interview mit Raul Krauthausen spricht sie über die Entstehung der UN-Behindertenrechtskonvention, die sie mitgeschrieben hat, über die Behindertenbewegung und warum es wichtig ist, Rechte von behinderten Frauen zu stärken. leidmedien.de/im-gespraech/lei…juristin-theresia-degener