Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 443.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Für eine Sondersituation wie die Pandemie können Betriebsvereinbarungen zum Schutz der Gesundheit der Arbeitnehmenden und zur Aufrechterhaltung der Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Betriebes beschlossen werden. - Was sollte in einer „Betriebsvereinbarung Corona“ aus Sicht der SBV berücksichtigt werden? Dies ist eine Impulsfrage des Teams von Fragen - Meinungen - Antworten

  • Im ersten Lockdown gab es Betretungsverbote für Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM), Berufsbildungswerke (BBW) und Berufsförderungswerke (BFW). - Welche Unterschiede fallen in der Berufsbildung zwischen dem Lockdown und dem Teil-Lockdown besonders auf? - Findet die Ausbildung in Berufsbildungswerken und im Berufsbildungsbereich der WfbM auf demselben Niveau wie vor Corona statt? Dies ist eine Impulsfrage des Teams von Fragen - Meinungen - Antworten

  • In vielen Betrieben wurden Krisenstäbe oder -Ausschüsse eingerichtet, um Fragen zur Bewältigung der Corona-Pandemie zu besprechen. Im ersten Lockdown im Frühjahr wurden dabei die Schwerbehindertenvertretung (SBV) häufig nicht einbezogen. Wie sieht es derzeit aus? - Wurde ein Prozess installiert zur Beteiligung der SBV? - Nimmt die SBV teil an digitalen Austauschrunden zur Pandemie mit Geschäftsführung und Interessenvertretung? - Haben Betriebsrat bzw. Personalvertretungen die SBV im Blick? Dies …

  • Kontakte, Beschäftigung, Beteiligung in Krisenstäben, Barrierefreiheit: Als im Frühjahr das öffentliche Leben heruntergefahren wurde, blieben insbesondere viele Bedürf­nisse von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen unbeachtet. Was wird nun besser berücksichtigt? Welche Probleme bestehen fort? Das ist Thema der aktuellen Online-Diskussion "Menschen mit Behinderungen im Teil-Lockdown: Welche Herausforderungen stellen sich diesmal?" Ab dem 25. November 2020 laden die Deutsche Ver…

  • Kontakte, Beschäftigung, Beteiligung in Krisenstäben, Barrierefreiheit: Als im Frühjahr das öffentliche Leben heruntergefahren wurde, blieben insbesondere viele Bedürf­nisse von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen unbeachtet. Was wird nun besser berücksichtigt? Welche Probleme bestehen fort? Ab dem 25. November 2020 laden die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR) und ihre wissenschaftlichen Kooperationspartner noch einmal zu einer Online-Diskussion zu den Erfah…

  • Die Diskussion "Menschen mit Behinderungen in der Corona-Krise" startet am 25. November und endet am 15. Dezember 2020. Zum Ablauf dieser Diskussion: - Das Team stellt Impulsfragen bereit, die von eingeladenen Expertinnen und Experten beantwortet werden. Alle Interessierten können mitmachen. - Über den Button "Neues Thema" können Sie als registrierte bzw. angemeldete Nutzerinnen und Nutzer eigene Fragen einreichen. Mit dem Button "Antworten" unter einem Thema können Sie auf Fragen und Beiträge r…

  • Potcast-Tipp: Psychisch krank am Arbeitsplatz

    Team - - Tipps

    Beitrag

    Der Radiosender SWR 2 hat am 15. Oktober 2020 eine ca. halbstündige Sendung zum Thema psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz ausgestrahlt. Die Audiodatei gibt es zum Nachhören als kostenlosen Download auf der Webseite des SWR: SWR2 WISSEN: Psychisch krank am Arbeitsplatz (von Franziska Hochwald)

  • Neuerscheinung: Sozialrecht Aktuell - Sonderheft

    Team - - Tipps

    Beitrag

    Im Nomos Verlag ist das Sonderheft Sozialrecht Aktuell erschienen. SRa - Sozialrecht Aktuell Zeitschrift für Sozialberatung Im Abonnement erhältlich (6 Ausgaben pro Jahr; Kündigung drei Monate zum Kalenderjahresende) 24. Jahrgang ISSN 1434-7261 www.sozialrecht-aktuell.nomos.de/archiv/2020/sonderheft Die Sonderausgabe bietet folgende inhaltliche Schwerpunkte: Julga/Krohn Tagungsbericht Welti Medizinische Reha im gegliederten Sozialleistungssystem Waßer Die Zuständigkeitsklärung in §§ 14, 15 SGB I…

  • „Du hast Recht!“ titelt das Magazin „Menschen. Inklusiv leben“ der Aktion Mensch im September. In der 100 Seiten starken Ausgabe werden rechtliche Neuerungen vorgestellt. In Interviews mit Fachpersonen und Beiträgen von Betroffenen wird deutlich, worin noch immer Handlungsbedarf besteht. Das Magazin „Menschen. Inklusiv leben“ konstatiert, dass Menschen mit Behinderungen heute in der Theorie Rechtsanspruch auf volle und gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen haben, in der Praxis aber…

  • Am 29. September 2020 findet die Tagung „Being Left Behind – Globale Gesundheit inklusiv gestalten“ in Berlin statt. Sie wird als Kooperation gemeinsam von Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e. V., Caritas International, Handicap International – Humanity & Inclusion, Kindernothilfe und Misereor veranstaltet und beschäftigt sich mit den Anforderungen und Herausforderungen einer weltweiten inklusiven Gesundheitsversorgung für alle. Die Teilnahme ist live vor Ort oder online per Video-Lives…

  • Vom 29. April bis 29. Mai 2020 hat die DVfR eine öffentliche Online-Befragung zur Nutzung dieses Forums durchgeführt. Ziel der Umfrage war es, ein Meinungsbild zu Nutzererwartungen an das Tool sowie Aussagen zum Nutzerverhalten und Anregungen zu erhalten, um die Qualität der Plattform zu sichern. 339 Mal wurde die Umfrage insgesamt aufgerufen und gesehen. 108 Antwortbögen liegen vor, davon wurden 41 Fragebögen vollständig abgeschlossen. In die Auswertung fließen ausschließlich abgeschlossene Umf…

  • Im April und Mai 2020 tauschten sich Nutzerinnen und Nutzer in diesem Forum zum Thema "Menschen mit Behinderungen in der Corona-Krise: Expertinnen und Experten beantworten aktuelle Fragen online" aus. Dabei kamen grundlegende Fragen der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben im Kontext der Corona-Pandemie zur Sprache, aber auch Informationen zur Arbeit der Schwerbehindertenvertretung oder zum Umgang mit der für alle neuen Situation in den Werkstätten für behinderte Menschen. Ein…

  • Corona-Warn-App der Bundesregierung verfügbar

    Team - - Tipps

    Beitrag

    Mit der Corona-Warn-App sollen Infektionsketten schneller unterbrochen werden. Jede Person soll anonym und freiwillig selbst feststellen können, ob sie in Kontakt mit einer infizierten Person geraten ist und daraus ein Ansteckungsrisikoentstehen kann. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung und wurde von der deutschen Telekom und SAP entwickelt. Download und Nutzung der App sind kostenlos. Die Corona-Warn-App ist erhältlich im App-Store und bei Google Play. Mehr zur App: zusammengegencorona.…

  • "Es werden viele Ressourcen für den inklusiven Arbeitsmarkt ausgegeben und es wird versucht, Dinge zu verändern. Doch die Maßnahmen kommen nicht bei den Betroffenen an" sagt Anne Gersdorff, Projektreferentin bei JOBinklusive im Gespräch mit dem Online-Magazin Die neue Norm. Gersdorff hält eine spezielle Beratungsstelle für inklusives Arbeiten für sehr sinnvoll. Im Interview mit Judyta Smykowski kommen Ergebnisse einer Umfrage zu "Inklusion und Arbeit" zur Sprache, die JOBinklusive im Herbst 2019…

  • Umfrage abgeschlossen

    Team - - Neuigkeiten

    Beitrag

    Liebe Forenmitglieder, liebe Besucherinnen und Besucher des Forums, vom 29. April bis zum 29. Mai 2020 führte die DVfR eine Online-Befragung zur Nutzung von „Fragen – Meinungen – Antworten“ (FMA) durch. Die Umfrage ist inzwischen abschlossen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzlich für das Feedback. Die Meinungen und Antworten werden wir nun auswerten und für die Weiterentwicklung des Forums heranziehen. Selbstverständlich sind wir auch weiterhin für Fragen und Anregu…

  • Sehr geehrter Herr Schober, vielen Dank für Ihren Beitrag aus der Praxis. Mit Hinweis auf unsere Netiquette haben wir den Namen des genannten Betriebes entfernt. Ihre Schilderung des Sachverhalts bleibt nachvollziehbar und kann weiterhin diskutiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Freundliche Grüße Ihr FMA-Team

  • Die wichtigsten Aspekte der Diskussion "Fragen zu aktuellen Entwicklungen des Heil- und Hilfsmittelrechts" sind in einem Fachbeitrag zusammengefasst und bei reha-recht.de als Beitrag D48-2016 veröffentlicht. Viele Grüße vom Team von Fragen - Meinungen - Antworten

  • Die wesentlichen Aspekte der Diskussion "Barrierefreiheit in der Arbeitswelt" sind im Fachbeitrag Beitrag D23-2016 zusammengefasst und veröffentlicht. Begleitend zur Diskussion wurde eine Themenseite mit einschlägigen Fachbeiträgen und ergänzenden Informationen zusammengestellt: Thema Barrierefreiheit. Viele Grüße vom Team von Fragen - Meinungen - Antworten

  • Im Podcast „BEM: Prävention und Inklusion im Arbeitsleben“ sind derzeit Dr. Eberhard Kiesche und Prof. Dr. Wolfhard Kohte in einem vierteiligen Beitrag zu „Arbeits und Gesundheitsschutz in Zeiten von Corona“ zu hören. Der BEM-Podcast bietet in vierwöchigem Abstand Berichte aus der Praxis des betrieblichen Eingliederungsmanagements aus unterschiedlichen Perspektiven. In den Episoden 26 bis 29 dreht es sich um den „Arbeits- und Gesundheitsschutz in Zeiten von Corona“. Dr. Kiesche und Prof. Kothe g…

  • Die Diskussionsrunde Menschen mit Behinderungen in der der Corona-Krise" ist beendet; die Foren sind geschlossen. Wir danken allen Teilnehmenden für den regen Austausch in dieser besonderen Zeit und hoffen, dass er zur Klärung dringender Fragen beitragen konnte. Der Diskussionsverlauf wird zeitnah in Form eines Fachbeitrags zusammengefasst und im Diskussionsforum unter Reha-Recht.de veröffentlicht. Die Diskussion bleibt weiterhin nachlesbar unter "Diskussionen". Ihr Team von Fragen - Meinungen -…