Ihre Meinung zum Forum FMA - Ergebnisse der Online-Befragung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ihre Meinung zum Forum FMA - Ergebnisse der Online-Befragung

      Vom 29. April bis 29. Mai 2020 hat die DVfR eine öffentliche Online-Befragung zur Nutzung dieses Forums durchgeführt.
      Ziel der Umfrage war es, ein Meinungsbild zu Nutzererwartungen an das Tool sowie Aussagen zum Nutzerverhalten und Anregungen zu erhalten, um die Qualität der Plattform zu sichern.

      339 Mal wurde die Umfrage insgesamt aufgerufen und gesehen.
      108 Antwortbögen liegen vor, davon wurden 41 Fragebögen vollständig abgeschlossen. In die Auswertung fließen ausschließlich abgeschlossene Umfragen ein. Neben offenen Antwortmöglichkeiten waren u. a. vorgegebene Statements mit "trifft zu", "trifft eher zu", "trifft weniger zu" oder "trifft nicht zu" zu bewerten.

      Die Befragung war nicht repräsentativ für das Forum mit seinen aktuell 535 registrierten Nutzerinnen und Nutzern angelegt, liefert aber Hinweise und Tendenzen für die Weiterentwicklung des interaktiven Formats. Bei der nachfolgenden Darstellung handelt es sich um ausgewählte Ergebnisse der Befragung.

      Gestaltung der Forensoftware und Barrierefreiheit
      „Die optische Gestaltung des Forums ist gut gelungen.“ Dem stimmten ca. 85% der Befragten zu oder eher zu. Auch Aussagen zur funktionalen Gestaltung des Forums wie „Die Diskussionsthemen sind schnell zu finden“, „Die Registrierung und Anmeldung ist unkompliziert“ und „Es ist leicht, im Forum eigene Beiträge zu schreiben“ erhielten zwischen 78% und 85% Zustimmung bzw. die Antwort „trifft eher zu“. Individuelle Stimmen regten an, Pfade möglichst selbsterklärend zu benennen, „Leichte Sprache“ herauszustellen oder den Zugangsweg zu Diskussionen zu vereinfachen.

      Verschiedene Aspekte der Barrierefreiheit des Forums (u. a. Struktur, Farbe und Kontrast, Schrift und Schriftgrößen sowie alternative Bildbeschreibungen) haben die Umfrageteilnehmenden überwiegend positiv bewertet. Als ergänzende Hinweise wurde im freien Antwortfeld der Wunsch nach einer größeren Schrift geäußert sowie nach mehr Inhalten in „Leichter Sprache“.

      Beteiligung an Online-Diskussionen
      Rund 30% der der Befragten gaben an, das Forum zu nutzen, um Beiträge zu lesen. 78% stimmten der Aussage „Die Diskussionsthemen sind schnell zu finden“ zu oder eher zu. 53% haben schon mal die Zusammenfassung einer Diskussion als Fachbeitrag gelesen.

      Rund 10% der Befragten beteiligen sich aktiv an Online-Diskussionen, d. h. sie gaben an, das Forum schon genutzt zu haben, um Beiträge zu schreiben. Als aktive Teilnahme kann auch die Beteiligung per Telefon gewertet werden, die ebenfalls genannt wurde (Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht selbst einen Beitrag schreiben können oder wollen, bietet die DVfR Assistenz per Telefon an. Mit Assistenz der FMA-Redaktion verfasste Beiträge werden als solche gekennzeichnet).

      Zugleich gaben rund 49% an, es sei leicht, im Forum eigene Beiträge zu schreiben.

      Mehrwert des Angebots aus Nutzerperspektive
      Etwa 88% der Befragten stimmten der Aussage „Die Diskussionsthemen sind gut gewählt“ zu oder eher zu. Die Aussage „Die Beiträge sind gut verständlich“ fand 90% Zustimmung oder eher Zustimmung. Gut 63% gaben an, Dritte auf interessante Inhalte aus einer Diskussion schon hingewiesen zu haben. Etwa zwei Drittel der Befragten kreuzten an, dass die Beiträge ihnen schon mal bei der Lösung eines Problems geholfen haben bzw. stimmten dieser Aussage eher zu („trifft eher zu“).

      Weitere Wünsche und Anregungen
      Einen Optimierungsbedarf sahen Nutzerinnen und Nutzer vereinzelt in der Funktionalität des Forums und wünschten sich z. B. Direktlinks in Form von Buttons. Als Anregung wurde auch die Einführung von Webinaren genannt. Unter den (vorgegeben) Wünschen zu Online-Diskussionen erfuhr der Bedarf „Mehr Hilfestellung zur praktischen Anwendung des Rechts“ die größte Zustimmung (rd. 35%), gefolgt von „Mehr Debatten zur Weiterentwicklung des Reha- und Teilhabrechts“ (rd. 28%). Darüber hinaus kann der Befragung ein Bedarf nach „mehr Hintergrundwissen zu den Diskussionsthemen“ entnommen werden (ca. 24%).

      Zu den konkreten Vorschlägen für Diskussionsthemen gehörten u. a. der Bereich Hilfsmittel, Fragen der Schwerbehindertenvertretung oder der Reha- und Teilhabeberatung. Darüber hinaus wurde auch der Wunsch nach einer zweiten Online-Diskussion zur Corona-Pandemie geäußert. Die DVfR und ihre Kooperationspartnerinnen und -partner werden diesem Anliegen im September 2020 mit einem erneuten Austausch zu aktuellen Fragen nachkommen. Im April/Mai 2020 war die erste Online-Diskussion zum Schwerpunkt "Menschen mit Behinderungen in der Corona-Krise" bereits sehr lebhaft geführt worden (vgl. fma.reha-recht.de/index.php/Bo…ngen-in-der-Corona-Krise/).

      Fazit
      Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass das Forum FMA für einen großen Teil der Befragten funktional gut und weitgehend barrierefrei nutzbar ist, obgleich an einigen Stellen Optimierungswünsche geäußert wurden. Die DVfR wird die Auswertung der Befragung zur Weiterentwicklung des Forums und für die Gestaltung zukünftiger Online-Diskussionen nutzen und dankt allen Umfrageteilnehmenden.
      Das Redaktions- und Moderationsteam von www.reha-recht.de und "Fragen - Meinungen - Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht" ist erreichbar unter info@reha-recht.de