Welche Möglichkeiten haben Arbeitnehmer/-innen, wenn die Stufenweise Wiedereingliederung vergessen wurde?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Welche Möglichkeiten haben Arbeitnehmer/-innen, wenn die Stufenweise Wiedereingliederung vergessen wurde?

      ... Es sollte geklärt werden, wer in der Pflicht ist in Sachen BEM. Der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin wird als Betroffene nicht immer dran denken. Und es auch nicht immer wissen, welche Möglichkeiten z.B. nach einer OP oder einer längeren Reha bestehen. Unter Umständen ist der Wiedereinstieg dann sehr beschwerlich und mindert den Reha-Erfolg. Gast

      Anmerkung der Moderation: Für diese Frage haben 4 User gestimmt.
      Das Redaktions- und Moderationsteam von www.reha-recht.de und "Fragen - Meinungen - Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht" ist erreichbar unter info@reha-recht.de
      Stufenweise Wiedereingliederung ist eine häufige Maßnahme im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements. Außerhalb des BEM können alle an der stufenweisen Wiedereingliederung Beteiligten eine Anregung für eine stufenweise Wiedereingliederung abgeben. Dem Arbeitnehmer würde ich empfehlen, sich mit seinem behandelnden Arzt in Verbindung zu setzen, damit dieser eine stufenweise Wiedereingliederung einleitet, da dieser auf Grund seiner Untersuchungen nicht nur die Arbeitsunfähigkeit feststellt, sondern auch über die Eignung des Patienten für eine stufenweise Wiedereingliederung befindet.