Online Studie für ein Trainingsprogramm zu sozialer Interaktion für Autisten und alte Menschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Online Studie für ein Trainingsprogramm zu sozialer Interaktion für Autisten und alte Menschen

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      an der Berlin School of Mind and Brain (Humboldt-Universität zu Berlin) wird unter der Leitung von Prof. Dr. Isabel Dziobek derzeit eine Studie zum Erkennen emotionaler Gesichtsausdrücke durchgeführt.

      Diese ist Teil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Verbundsprojekt EMOTISK (technik-zum-menschen-bringen.de/projekte/emotisk). Zusammen mit Universitäten in Potsdam, Aachen und Köln wird im Rahmen dieses Projektes seit 2015 ein Trainingsprogramm entwickelt, welches Autisten als auch alte Menschen darin unterstützt, emotionale Situationen im sozialen Kontext besser erkennen und verstehen zu können. Es richtet sich somit sowohl an jene, welche seit Beginn ihres Lebens Schwierigkeiten damit hatten, sich in sozialen Kontexten zurecht zu finden, aber genauso auch an jene, welche aus degenerativen Gründen zunehmend vor ähnlichen Problemen stehen.

      Ein Forschungsvorhaben von einer solchen Größe bedarf viel Zeit. Vor allem ist eine stetige Evaluation einzelner Forschungsschritte unerlässlich. Dafür suchen wir StudienteilnehmerInnnen. Wir wären Ihnen daher sehr verbunden, wenn Sie den Fortschritt unseres Vorhabens durch Ihre Teilnahme unterstützen würden. Insgesamt dauert die Studie nicht mehr als 15 Minuten. Wichtig wäre dabei, dass Sie einen ruhigen Ort aufsuchen und die Studie an einem Computer durchführen. Unter allen TeilnehmerInnen verlosen wir dreimal je 50€.


      Wir würden uns sehr über Ihre Mithilfe freuen und wünschen Ihnen einen schönen Tag.

      Mit freundlichen Grüßen
      Lioba Enk