Angepinnt Mehr zum Thema

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Mehr zum Thema

      Für die bessere Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben gibt es etliche Regelungen im Sozialrecht sowie im Arbeits- und Ausbildungsrecht. Jüngst sind mit dem Bundesteilhabegesetz Änderungen im Recht der Schwerbehindertenvertretungen sowie im Werkstattrecht in Kraft getreten. Über Gelingensbedingungen wie auch Hindernisse für die praktische Umsetzung von Inklusion in Betrieben sowie konkrete Ideen und Vorschläge können sich alle interessierten Personen ab dem 9. Mai 2017 in diesem Forum der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) austauschen. Zu den Mitwirkenden zählen etliche Referentinnen und Referenten der Fachtagung "Arbeit inklusiv gestalten" vom 8./9. Mai 2017 in Berlin, an welche die Online-Diskussion anknüpft.

      Die Online-Diskussion wird im Nachgang der Veranstaltung eröffnet. Teilnehmende der Fachtagung können gegebenenfalls offene Fragen aufgreifen und ihnen besonders wichtige Aspekte vertiefen. Auch Betroffene und interessierte Fachleute aus Praxis und Wissenschaft, die nicht an der Tagung teilgenommen haben, können sich an dem öffentlichen, allgemein zugänglichen Austausch beteiligen. Ganz im Sinne des Projektziels wird somit eine breite Partizipation ermöglicht. Im Blick sind insbesondere Themen wie die Gestaltung von Übergangsbereichen von der Schule in die Ausbildung und von der Hochschule in den Arbeitsmarkt, Alternativen zur sowie Beschäftigungen in Werkstätten, das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) und die stufenweise Wiedereingliederung sowie Bedarfsfeststellung und Teilhabeplanung.

      Für die öffentliche Online-Diskussion stellen folgende Referentinnen und Referenten der Fachtagung ihre Expertise zur Verfügung, u. a.
      • Edeltrud Habib (Disability Managerin)
      • Ingrid Schneider-Klomfaß (Integrationsfachdienst Lebenswelten e. V. Nord)
      • Prof. Dr. i.R. Ernst von Kardorff (eh. Humboldt-Universität zu Berlin)
      • Klaus Leuchter (Verein zur Förderung der Betrieblichen Eingliederung im Handwerk/esa)
      • Dr. Friedrich Mehrhoff (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung)
      • Prof. Dr. Katja Nebe (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)
      • Ina Riechert (Bildungs- und Beratungszentrum Hamburg)
      • Viviane Schachler (Hochschule Fulda)
      • Dr. Mario Schreiner (Universität Kassel)
      • Prof. Dr. Gudrun Wansing (Universität Kassel)
      • Prof. Dr. Felix Welti (Universität Kassel)
      Zusätzlich hatte auch Elisabeth Röckelein (Deutsche Rentenversicherung Bund) zugesagt, die Diskussion zu begleiten.

      Die Diskussion ist abgeschlossen. Die wesentlichen Fragen und Meinungen wurden im Fachbeitrag D36-2017 zusammengefasst und bei reha-recht.de veröffentlicht.
      Das Redaktions- und Moderationsteam von www.reha-recht.de und "Fragen - Meinungen - Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht" ist erreichbar unter info@reha-recht.de