Hlava: Barrierefreie Gesundheitsversorgung - Rechtliche Gewährleistung unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsdurchsetzung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hlava: Barrierefreie Gesundheitsversorgung - Rechtliche Gewährleistung unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsdurchsetzung

      Das Werk befasst sich mit dem Recht einer barrierefreien Gesundheitsversorgung für Menschen mit Behinderungen. Vor dem Hintergrund mangelnder Barrierefreiheit von Leistungserbringern (Ärzte, Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, etc.) und Leistungsträgern (z. B. Krankenkassen) wird der Frage nachgegangen, welche normativen Vorgaben in diesem Bereich existierten. Unter Berücksichtigung der UN-Behindertenrechtskonvention wird deutlich, dass bereits vielfältige Normen des öffentlichen Infrastruktur- und Leistungsrechts sowie des Zivilrechts Barrierefreiheit und angemessene Vorkehrungen für eine diskriminierungsfreie Versorgung fordern. Im Schwerpunkt werden die besonderen Instrumente zur Durchsetzung des geltenden Rechts näher behandelt. Die Perspektive liegt hier auf den Handlungsoptionen der betroffenen Menschen mit Behinderung, Interessensverbänden und staatlichen Stellen. Abschließend werden Vorschläge zur Anwendung und Weiterentwicklung des Rechts aufgezeigt. (Angaben des Verlages)
      Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Sozialrecht, Band 46.

      Hlava, D.: Barrierefreie Gesundheitsversorgung - Rechtliche Gewährleistung unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsdurchsetzung
      Nomos Verlagsgesellschaft mbH
      2018, 532 S., Broschiert,
      ISBN 978-3-8487-4899-0
      Das Redaktions- und Moderationsteam von www.reha-recht.de und "Fragen - Meinungen - Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht" ist erreichbar unter info@reha-recht.de