Zuzahlungsfreier Reha Sport im Wasser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zuzahlungsfreier Reha Sport im Wasser

      Zuzahlungsfreier Reha Sport im Wasser in der BRD!

      Ich bin mit ca. 800 Reha Sport Kollegen in der XY-Therme in XY, in Bayern gelegen zur Therapie.

      Vom Arzt werden in der Regel 50 Anwendungen verordnet.
      Damit kann man bei seiner Krankenkasse die volle Kostenübernahme beantragen. Diese sichert diese in der Regel zu.
      Reha Sport ist somit für Patienten zuzahlungsfrei!

      Seit Jan. 2019 bis Ende Okt. 2019 wurde eine nicht zulässige Beckenbenutzungsgebühr von 3 € je Reha Sport Einheit vorab abkassiert.
      Nach vielen Reklamationen bei der XY Therme, den Krankenkassen, dem vdek (Verband der Ersatzkassen), der ARGE Reha Sport, dem Bezirk, dem Landkreis und der Gemeinde (Zweckverband) wurde ab Nov. 2019 eine Zusatzvereinbarung an alle Teilnehmer versendet die diese zur Unterzeichnung nötigt, da die bisherige Aufenthaltszeit von 90 min auf 65 min verkürzt. Früher war diese 150 min.
      Eine Anwendung dauert 45 min, der Eintritt wird nur bis 10 min vor Beginn zugelassen. Wer später kommt wird abgewiesen!
      Danach verbleiben für die überwiegend schwerbehinderten und älteren Patienten, alle mit gesundheitlichen Einschränkungen nur noch 10 min um sich abzuduschen, abzutrocknen, anzuziehen und den Bezahlbereich zu verlassen!
      Wer dies nicht schafft und die Zusatzvereinbarung nicht unterschreibt muss bei Zeitüberschreitung ab der 1. Minute 4,50 € bezahlen!
      Wer unterschreibt, darf wie bisher 90 min im Bad verweilen.
      Diese Patienten bezahlen also für 25 min 3 €!
      Alle anderen Gäste bezahlen für 30 min nur 1,50 €.
      Verträge wie dieser sind lt. SGB I § 31 & § 32 nicht zulässig.
      Die Rahmenvereinbarungen des BAR für Reha Sport und des Rehasport Deutschland (RSD) verweisen unter Kostenregelung 17.5 auf das SGB I § 31 & § 32 und untersagen Zuzahlungen! Der RSD weist unter Übersicht Vertragsverstöße auf diese Zuzahlungen explizit hin.

      kbv.de/media/sp/Rahmenvereinbarung_Rehasport.pdf
      rehasport-deutschland.de/info/rahmenvereinbarung.html
      rehasport-deutschland.de/info/…t_vertragsverstoesse.html

      Diese "Abzocke" findet in ähnlicher Form auch in anderen Einrichtungen statt.
      Dort werden Versicherungsgebühren, Eintrittsgelder in Bäder, Schrankgebühren usw. von den Patienten verlangt!
      Sehr geehrter Herr Schober,

      vielen Dank für Ihren Beitrag aus der Praxis. Mit Hinweis auf unsere Netiquette haben wir den Namen des genannten Betriebes entfernt. Ihre Schilderung des Sachverhalts bleibt nachvollziehbar und kann weiterhin diskutiert werden.

      Wir bitten um Ihr Verständnis.

      Freundliche Grüße

      Ihr FMA-Team
      Das Redaktions- und Moderationsteam von www.reha-recht.de und "Fragen - Meinungen - Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht" ist erreichbar unter info@reha-recht.de