andalenz

  • Männlich
  • aus Münsterland
  • Mitglied seit 30. Januar 2015
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Profilbild

    andalenz -

    Sehr geehrte Leserinnen und Leser, da die berufliche Rehabilitation von den einzelnen Trägern sehr unterschiedlich durchgeführt wird, ist hier meines Erachtens eine Änderung der Verfahrensabläufe dringend erforderlich. So ist die Beratung der Träger sehr unterschiedlich, der Umgang und die Beratung mit den einzelnen Rehabiltanten kann nach meinen Erfahrungen unterschiedlicher nicht sein. So wird bei dem einen Leistungsträger eine Berufsfindung zur leidensgerechten Beschäftigung vorgeschalten. Bei der Empfehlung der Einrichtung und Rücksprache mit dem Betroffenen erfolgt dann die entsprechende Umschulung. Ein anderer Leistungsträger schaut was er gerade noch an offenen Ausbildungen frei hat und schickt dann den oder die Rehabilitanten ohne Rücksprache zur Umschulung dort hin. Mein Vroschlag wäre eine einheitliche Regelung aller Träger von beruflichen Reha - Maßnahmen. Somit wäre zumindest der Ablauf sowie die Ansprechpartner geregelt. Da ich selber vor vielen Jahren in der Situation war, eine berufliche Reha-Maßnahme durchzuführen und selber vershchiedene Praktiken beobachten konnte, ist es wichtig den richtigen Berater, Berufsbegleiter an seiner Seite zu haben.