Letzte Aktivitäten

  • Guten Tag Michael,

    vielen Dank für Ihre Nachfrage. Sie haben Recht, an diesem Punkt war ich in der Kürze unpräzise.

    Natürlich gibt es Personen in WfbM oder im Aufnahmeverfahren zur WfbM, die die formalen Voraussetzungen für eine Ausbildung…
  • Jörg Bungart - BAG UB

    Beitrag
    Guten Tag Michael,

    vielen Dank für Ihre Nachfrage. Sie haben Recht, an diesem Punkt war ich in der Kürze unpräzise.

    Natürlich gibt es Personen in WfbM oder im Aufnahmeverfahren zur WfbM, die die formalen Voraussetzungen für eine Ausbildung…
  • Matthias Seidel

    Hat eine Antwort im Thema Budget für Arbeit – was braucht es noch? verfasst.
    Beitrag
    Guten Tag Herr Bungart,

    In gewisser Weise haben Sie recht. Um dem Arbeitgeber verlässlich mitteilen zu können wie hoch der Zuschuss ist, ist Vorraussetzung, dass die Rahmenbedingungen klar sind und die stehen nunmal im Arbeitsvertrag. Abgesehen…
  • Jörg Bungart - BAG UB

    Hat eine Antwort im Thema Budget für Arbeit – was braucht es noch? verfasst.
    Beitrag
    Guten Tag Frau Eckardt,

    die Namensgebung mag irritierend oder unpassend sein. Nur, neben dem Lohnkostenzuschuss gibt es die Erstattung der "Aufwendungen für die wegen der Behinderung erforderlichen Anleitung und Begleitung am Arbeitsplatz". Diese kann…
  • Jörg Bungart - BAG UB

    Hat eine Antwort im Thema Budget für Arbeit – was braucht es noch? verfasst.
    Beitrag
    Guten Tag Frau Mattern,

    wie Sie schreiben, steht im Gesetz "angeboten" und eben nicht "vorliegen". In der Praxis ist es in der Regel so, der Betrieb bietet an und möchte dann aber auch wissen, welche Förderungen konkret erfolgen. Vielmals kann erst…
  • Lea Mattern Humboldt Uni

    Hat eine Antwort im Thema Budget für Arbeit – was braucht es noch? verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Jörg Bungart - BAG UB)

    Sehr geehrter Herr Bungart,

    Sie schreiben in Ihrem Kommentar, dass die Forderung des zuständigen Leistungsträgers, dass bei Antragstellung ein Arbeitsvertrag vorliegen muss, nicht den gesetzlichen Vorgaben entspricht.…
  • Lea Mattern Humboldt Uni

    Hat eine Antwort im Thema Budget für Arbeit – was braucht es noch? verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von barbara vieweg)

    Sehr geehrte Frau Vieweg,

    aus unserer Studie geht hervor, dass die Außenarbeitsplätze sich förderlich und hemmend auf die Inanspruchnahme auswirken können. Wie bereits von Kasia Straßner-Wolf dargestellt, können sie…
  • Lea Mattern Humboldt Uni

    Hat eine Antwort im Thema Budget für Arbeit – was braucht es noch? verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Michael)

    Sehr geehrter Michael,

    in Ihrem Kommentar schreiben Sie, dass die Bedarfsermittlung außerhalb des eigenen Zuständigkeitsbereichs schwierig ist. Die umfassende Bedarfsermittlung ist vom Gesetzgeber gem. § 14 Abs. 2 SGB IX…
  • Lea Mattern Humboldt Uni

    Beitrag
    (Zitat von KirstenEhrhardt)

    Liebe Frau Erhardt,

    vielen Dank für Ihre wichtige Frage.

    Der Nachteilsausgleich bei der Rente (sog. „Rentenprivileg“) besteht tatsächlich nach Einstellung in einem Inklusionsbetrieb im Rahmen des Budgets für Arbeit…
  • Michael

    Hat eine Antwort im Thema Budget für Ausbildung – was braucht es noch? verfasst.
    Beitrag
    Hallo Frau Ergin,

    ich habe mich entschieden, ihrem Beitrag nicht zuzustimmen:
    "Vor allem die bisherige Einengung der Zielgruppe zeigt, wie mutlos der Gesetzgeber bisher die Übergänge von Menschen mit Behinderungen in Beschäftigung angegangen ist.…
  • KirstenEhrhardt

    Beitrag
    (Zitat von Andreas Schneider)

    Dieses Blatt hinterlässt mich ratlos, vielleicht weil es auch nur um das Budget für Arbeit in Inklusionsbetrieben geht.
    Bisher bin ich davon ausgegangen, dass Menschen, die im Budget für Arbeit in einem ganz normalen…
  • KirstenEhrhardt

    Reaktion (Beitrag)
    Hier wurden bereits alle wesentlichen Knackpunkte, die den bisherigen Erfolg eines gut gemeinten jedoch zu zaghaft umgesetzten Instruments verhindern, ausgeführt. Vor allem die bisherige Einengung der Zielgruppe zeigt, wie mutlos der Gesetzgeber bisher…
  • Tanja Ergin

    Hat eine Antwort im Thema Budget für Ausbildung – was braucht es noch? verfasst.
    Beitrag
    Hier wurden bereits alle wesentlichen Knackpunkte, die den bisherigen Erfolg eines gut gemeinten jedoch zu zaghaft umgesetzten Instruments verhindern, ausgeführt. Vor allem die bisherige Einengung der Zielgruppe zeigt, wie mutlos der Gesetzgeber bisher…
  • KirstenEhrhardt

    Hat eine Antwort im Thema Budget für Arbeit – was braucht es noch? verfasst.
    Beitrag
    Viele kluge Sätze von Herrn Bungart. Ich finde, das Kind braucht auch einen anderen Namen: Denn es ist kein Budget. Es ist ein Lohnkostenzuschuss. Ein Budget, vor allem ein persönliches Budget, ist etwas ganz anderes. Alles ist beim BFA für viele…
  • KirstenEhrhardt

    Reaktion (Beitrag)
    Was fehlt?

    Eine Anbahnung des Beschäftigungsverhältnisses (Bsp. Arbeitsplatzakquise, training on the job bzw. jobcoaching, Begleitung in Praktika) im Vorfeld, ist im Budget für Arbeit nicht enthalten.

    Derzeit fehlt es außerdem an Strukturen, um
  • KirstenEhrhardt

    Reaktion (Beitrag)
    Die Frage ist doch, wie machen wir das Budget für Arbeit bei Arbeitgebern bekannt?

    Es ist in den letzten Jahren schon sehr viel unternommen worden, um Arbeitgeber für die Belange von Menschen mit Behinderungen aufzuschließen. Meiner Erfahrung nach…
  • KirstenEhrhardt

    Hat eine Antwort im Thema Budget für Ausbildung – was braucht es noch? verfasst.
    Beitrag
    Ich denke, das was Frau Smits schreibt:
    Durch eine Erweiterung des Anwendungsbereiches z.B. auch auf Teilausbildungen, modulare Ausbildungen sowie Fort- und Weiterbildungen wäre es mehr Menschen mit Behinderung möglich, sich beruflich zu qualifizieren.
  • KirstenEhrhardt

    Reaktion (Beitrag)
    Budget für Ausbildung – Was braucht es noch?

    Grundsätzlich handelt es sich beim Budget für Ausbildung um ein Leistungsangebot um die Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderung zu verbessern. Allerdings bedarf es meiner Meinung nach einer…
  • KirstenEhrhardt

    Hat eine Antwort im Thema Soziale Sicherung im Budget für Arbeit verfasst.
    Beitrag
    Ich empfinde den Ausschluss der Arbeitslosenversicherung als ausgesprochen schwierig und die Argumentation, schon im Gesetzgebungsverfahren, als zynisch: "Na, die können ja jederzeit zurück in die WfbM!" Und wenn sie nie in einer waren? Denn das ist ja…
  • KirstenEhrhardt

    Reaktion (Beitrag)
    Wir beratern im Rahmen des Auftrags des Integrationsamtes Rheinland-Pfalz bei der Gründung von Inklusionsbetrieben gem. § 215 SGB IX, daher sind wir auch sehr oft im Gespräch mit Werkstätten und anderen Arbeitgebern bei dem es dann auch um das…